DIY - Aquarell Kreise selber machen - easy peasy


 Easy peasy Aquarell Kreise


Es ist wirklich ganz einfach diese schönen Kreise selber zu machen. Man kann sie super als Design Elemente für Karten, Layouts und Alben nutzen.

Ihr braucht dazu ein Aquarellblock - dieser ist an den Seiten geleimt, damit das Papier nicht wellt. Zudem ist das Papier dicker und weist eine gute Faserstruktur aus, damit es saugfähig ist. Es gibt das klassische Aquarell Papier , bei dem die Oberfläche uneben ist. Wenn ihr später aber die Kreise bestempeln wollt, empfehle ich euch dieses (klick) glatte Aquarell Papier.


1) Zuerst stanzt mit Kreisstanzern aus anderem Papier Kreise aus. Diese könnt ihr jetzt als Schablone nehmen und euch Kreise mit Bleistift direkt auf das Aquarell Papier zeichnen.


2) Hier habe ich die LYRA Aquacolor Aqurellkreiden genommen (diese), mit ihnen ist es absolut einfach die Kreise zu ziehen. Als nächstes braucht ihr einen Pinsel - mein Favorit sind die Wassertank Pinsel - um die Farbe zu vermalen. Wenn ein Teil des Kreises eher hell werden soll, so gebt dort vorher ein bisschen Wasser (ohne Farbe) auf das Papier - erst danach die Farbe vermalen, so verläuft alles schön ineinander. Man kann auch noch in die nasse Farbe einen dunkleren Farbton (oder anderen Farbton) geben - damit erhaltet ihr schöne Verläufe.


3) Sobald die Farbkreise gebtrocknet sind, kann man das Papier vorsichtig vom Block trennen (ich nehme dazu immer einen Spachtel). Jetzt könnt ihr die Kreise ausstanzen. Falls hinterher etwas von der Bleistiftlinie zu sehen ist, kann man die einfach weg radieren.

 Viel Spaß beim Ausprobieren!

Eure Imme♥ von hansemann.de


PS: Bei Instagramm (siehe rechts) gibt es zwei kleine Videos dazu.

Keine Kommentare