Bäume, Bäume....

 Bäume, Bäume...

Diese Stanzschablone ist so schön!

Hier habe ich als Untergrund eine weiße B6 Klappkarte genutzt und mit den Aquarell Kreiden den Hintergrund gemalt. Die Bäume sind aus schlichter weißer Pappe ausgestanzt, beim Festkleben (Klebeabroller) habe ich gleich ein bisschen Garn mit angeklebt. Nun noch einen Textstempel dazu und schon ist die Karte fertig. Wenn ihr so Hinetrgründe gestaltet, lasst diese unbedingt gut trocknen. Oft lege ich die mit Aquarell bemalten Karten über Nacht noch unter ein paar dicke Bücher, damit das Papier wieder flach wird.

Kreative Grüße von mir, euer Imme♥ von hansemann.de

Alle Zutaten findet ihr natürlich im Shop:

- Stanzschablone Bäume
- Klappkarten B6 in weiß
- Aquarell-Kreide & Füllerpinsel
- Stickgarn
- "Vielen Dank" Stempel
- Stempelkissen (Chalk von ColorBox)

Rezept Emmer-Quark Brot


Mhhh, lecker!!!

heute habe ich für euch das Emmer-Quark Brot Rezept, gefunden habe ich es auf dem Blog
"Hase im Glück", ein ganz wunderschöner Blog mit tollen Rezepten und so zauberhaften Fotos.


Am liebsten essen wir das Brot mit Butter und Salz - so schmeckt man einfach das Brot noch viel besser... wenn ihr Lust habt es auch zu backen: Das gemahlene Emmer Vollkorn Mehl gibt es bei DM, Dinkelmehl bekommt man in jedem Supermarkt. Natürlich kann man den Anteil Emmer auch gegen ein anderes Mehl tauchen, evtl. muss man dann etwas mehr oder weniger Wasser dazu geben. Ich mische manchmal den Emmer Anteil mit Teffmehl oder Roggen.

Rezept Emmer-Quark Brot

Die Zutaten:

500 g Emmer Mehl
125 g Dinkel Mehl
200 g Quark 20%
1 flacher EL Salz
1 Würfel Hefe
1 TL Kokosblütenzucker
400 ml lauwarmes Wasser

Wer mag kann einfach noch ein paar Samen oder Körner in den Teig geben, z.B. Walnüsse, Sesam, Leinsamen, Chia Samen, gepuffter Amaranth, Kürbis- oder Sonnenblumenkerne.

 So geht´s:

Vermische Mehl, Quark und Salz in einer Schüssel. Die anderen Zutaten kommen erstmal in ein extra Gefäss... also lauwarmes Wasser, Kokosblüten Zucker (oder eben normalen Zucker) und klein gebröselte Hefe. Rühre so lange, bis sich alles aufgelöst hat, dann kann diese Mischung zum Mehl in die Schale. Wie immer bei einem Hefeteig, braucht der Teig eine "intensive" Bearbeitung, dh. mind. 3 Minuten mit den Knethaken durchkneten, wer per Hand arbeitet benötigt ca. 10 Minuten. Jetzt kann der Teig gleich in eine Kastenform (vorher ausfetten und evtl. ein paar Haferflocken rein streuen), mit einem Handtuch abgedecken, an einen warmen / Zugluft freien Ort stellen. Ich mache das mind. 20 Minuten und schaue, wie gut der Teig schon aufgeganen ist.

Dann kann das Brot in den vorgeheizten Ofen 200°C Umluft ca. 45 Minuten


Die ganze Wohnung durftet dann köstlich nach frischem Brot.

Heute mal köstliche Grüße

eure Imme♥

Neue Stempel und noch immer GRATIS Einbrennpulver


Gerade sind tolle neue Stempel eingetroffen!


Schaut mal vorbei --> KLICK!

Noch immer gibt es zu jedem Stempel (ab 4,95 €) ein GRATIS Einbrennpulver dazu (solange der Vorrat reicht - und der ist noch ziemlich groß :o)

Genießt das wunderbare Wetter, wenn ihr könnt?!
Ich freue mich wie Bolle auf meine tägliche Walking Runde - juchuuu!

Sonnige Grüße

eure Imme♥ von hansemann.de

Fruchtschnitte Rezept - natürlich gesüßt

Fruchtschnitte .... gut für deinen Körper!


Heute mal ein ganz schneller Post, weil gerade bei Instagram einige nach dem Rezept gefragt haben.

Das ursprüngliche Rezept findet ihr in diesen Buch, was ich euch nur ans Herz legen kann:
"GESUND BACKEN ist Liebe" (lieeeeben Dank +♥ an Martina, die es mir geschenkt hat), es gibt auch noch "GESUND KOCHEN ist Liebe".... beide Bücher begleiten uns, seit der Umstellung und ich kann sie nur empfehlen!
Sie sind von Veronika Pachala - ihren Blog, mit weiteren gesunden Tipps findet ihr hier: carrotsforclaire.com

Und hier meine Variante vom Rezept - fühlt euch ebenso frei, die Zutaten zu tauschen!

Fruchtschnitte (im Buch heißen sie "Superfood-Riegel")

30 g getrocknete Datteln
30 g getrockneteAprikosen
30 g getrockenete Maulbeeren
(alle Zutaten bekommt ihr im Bioladen - sie sind sehr lecker und versorgen euch gut)
-------> alles klein schneiden, 30 Min. in warmen Wasser einweichen, anschließend mit 6 EL Einweichwasser pürieren

20 g getrocknete Cranberries (nur mit Saft gesüßt, Bioladen, die im Supermarkt sind voller Zucker, schaut auf die Zutatenliste!) Die Cranberries auch klein schneiden und separat in warmen Wasser einweichen (30 Min.)


40 g Sonnenblumenkerne ---> fein mahlen (z.B. mit dem Stabmixer)
80 g Kernige Haferflocken
20 g Quinoa Flocken (oder mehr Haferflocken)
3 EL Chia Samen
2 Msp. Zimt (wer mag)
1 Prise Salz (nehmt ein gutes Meer- oder Steinsalz, weil es voller Mineralstoffe ist! Schaut auf die Zutatenliste, oft sind im normalen Salz Zusätze wie Jod, Fluor und Rieselhilfe enthalten).
------------> Alle trockenen Zutaten mischen und dann die Cranberries (ohne Einweichwasser) dazu und das Püree aus den Trockenfrüchten. Füllt  den Teig in eine kleine Form - mit einem Esslöffel festdrücken und nun noch 10 Minuten ruhen lassen, damit die Chia Samen quellen können.

Ofen vorheizen 170°C Umluft

20 g Mandeln klein hacken
1-2 EL Ahornsirup dazu (im Original ist es nur 1/2 Tl ... hach, ich wollte es doch etwas süßer)
1-2 EL Sesam Körner
----------------> vermischt diese Zutaten und streicht sie auf den Teig - jetzt: Ab in den Ofen!

15 Minuten backen, dann die Oberfläche mit etwas Backpapier abdecken und weitere 5-10 Minuten backen.

Diese Fruchtschnitte bleiben weich (anders als die Flapjacks), daher kann man sie auch im ausgekühlten Zustand zuschneiden.

In diesem Sinn - versorgt euren Körper mit guten Lebensmitteln!

Eure Imme♥  #beihansemannszuhause



Easy peasy Knusper-Becher & Verpackung!

Schnell verpackt - zackzack!

Mit den tollen Bechern geht das wirklich fix. Wir hatten am Freitag Mädelsabend und als kleines Mitbringsel hatte ich (wer hätte es geahnt) Flapjacks gebacken. Für alle, die den Post vorher nicht gelesen haben - das sind selbstgebackene Haferriegel, unsagbar lecker!!! Hier findet ihr das Rezept - probiert gerne auch eigene Varianten davon... ich bin derzeit noch am testen, was uns am besten schmeckt.

Als die Flapjacks fertig gebacken waren habe ich daraus kleine Quadrate geschnitten - die passen nämlich super in den großen Becher mit 300 ml Fassungsvermögen. Weil der Deckel so schön hoch ist, kann man super hochstapeln.
Im Shop haben wir die Becher in klein, mit 225 ml und größer mit 300 ml - die Deckel gibt es geschlosssen, was super ist, wenn etwas transportiert werden soll. Mit Loch gibt es sie auch, die eigenen sich fpr Smoothies, Joghurtdrinks etc.


Nun braucht der Becher ein schönes Band - ich habe das Satinband mit Punkten in hellblau gewählt. Mein Tipp dazu --> klebt es unter dem Becher etwas fest, so verrutscht es nicht. Dann habe ich das Band oben mit einem Tag (dieser Stempel, diese Stanzschablone) festgebunden und einen süßen Stern-Sticker darauf geklebt (so ist nämlich das Band auch oben fixiert).

Sozusagen ein gesunder Knusperbecher!

Habt einen schönen Sonntag,

Imme♥von hansemann.de

GESCHENKT - zu jedem Stempel ab 4,95 € schenken wir euch ein Einbrennpulver

 Geschenkt!

Wir schenken euch zu jedem Stempel (ab 4,95 €) ein Döschen Einbrennpulver - siehe Foto oben. Ihr braucht dazu keinen Gutschein Code eingeben - wir legen es ganz automatisch zur Bestellung. Gilt für Bestellungen ab dem 11-03-2017 und solange der Vorrat reicht.

Man kann mit diesen tollen Pulvern, auch "Embossing Powder" oder "Sternenstaub" genannt reliefartige Stempelabdrücke zaubern. Wer gerne rumprobiert, kann sie mischen oder Glitzer dazu geben. Es ist also nicht nur was für Stempel-Fans, auch Mixed Media Künstler lieben es.

In diesen beiden Posts könnt ihr sehen, wie so ein Abdruck mit Einbrennpulver aussieht:
- mit silbernem Einbrennpulver - klick!
- mit klarem Einbrennpulver - klick!

Einbrennpulver gibt es in deckend, halbdeckend und transparent. Natürlich findet ihr diese auch im Shop zu kaufen - hier (klick), gerade diese Wochen haben wir viele neue Farben bekommen.

Hier eine kleine Anleitung, wie es funktioniert:

Man benötigt zuerst einmal Stempelkissen, die lange feucht bleiben: VersaMark oder Pigmentstempelkissen.
Nun wird zuerst damit gestempelt und auf den Abdruck das Pulver geschüttet, Reste vom Pulver können zurück in die Dose. Nun benötigt man starke Hitze um das Kunstharzpulver zu schmelzen. Ein Fön reicht nicht aus, da dieser nicht heiß genug wird. Profis nehmen dazu einen Einbrennfön und als Einsteiger kann man erstmal die Hitze einer Herdplatte oder den Toaster nutzen - dabei hält man das bestempelte Papier darüber. Vorsicht - nicht die Finger verbrennen - oder mit einem Hilfsmittel z.B. einer Zange arbeiten. Man kann genau sehen, wenn das Pulver schmilzt, sind alle Stellen vom Abdruck geschmolzen ist es schon fertig.

Hier noch eine Variante: Tupft man mit einem Stempelkissen (also ohne Stempel) direkt auf einen Untergrund und brennt diesen mit dem Pulver ein, ergeben sich interessante Effekte.
Hier kann man beispielsweise den Stempel (aber nur einen aus Gummi!) direkt in den noch waren Untergrund drücken und erhält so einen siegelartigen Negativabdruck.

Ich liebe es mit farbigen Pigmentstempelkissen auf eine weiße Pappe zu stempeln und dann mit klarem Einbrennpulver zu arbeiten. Die Farbe kommt toll raus und der Abdruck glänzt lackartig.
Sehr klasse für diesen Zweck ist die "Paintbox", aber auch die einzelnen Pigmentkissen sind dafür geeignet.


Und nun - auf auf... schaut doch mal im Shop, welche Stempel euch gefallen!
HIER findet ihr alle Stempel , nach Kategorien geordnet.

Habt ein schönes Wochenende

Eure Imme♥ von hansemann.de